GELSENKIRCHEN EXTRA VERWENDET COOKIES

Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Cookie-Info ✔ Einverstanden
Seitenkopf Seitenkopf Menü
36.000 Stunden Arbeit und 2.671 Bußgelder
© Stadt Gelsenkirchen
Ordnungsdienst
36.000 Stunden Arbeit und 2.671 Bußgelder
Schüler werden alle zu Hause unterrichtet
Symbolbild
Corona-Maßnahmen
Schüler werden alle zu Hause unterrichtet
Futtermangel. Tauben füttern wieder erlauben?
Symbolfoto
Corona-Pandemie
Futtermangel. Tauben füttern wieder erlauben?
Volkshaus Rotthausen wird 100 Jahre alt
Foto: Stadt Gelsenkirchen, Robbin
Jubiläum im Dezember
Volkshaus Rotthausen wird 100 Jahre alt
Betrugswelle

Corona-Betrug: Polizei warnt vor Schockanrufen

Corona-Betrug: Polizei warnt vor Schockanrufen
Foto: polizei-beratung.de
Betrüger nutzen die Corona-Pandemie und spielen mit der Angst der Menschen, um an ihr Geld und ihre Wertsachen zu kommen. Eine neue Masche der perfiden Täuscher sind sogenannte Corona-Schockanrufe.
Wie die Gelsenkirchener Polizei berichtet, rufen die Täterinnen und Täter vorwiegend ältere Menschen an und geben sich als Angehörige aus, die an Corona erkrankt sind und nun angeblich in einem Krankenhaus liegen. Sie benötigen ganz dringend Geld für die Behandlung und teure Medikamente.
Da die Anrufer im Krankenhaus liegen, können sie natürlich nicht selbst vorbei kommen, sondern müssen einen Boten schicken, um das Geld abzuholen. Und wer sich darauf einlässt, der ist schnell ein kleines Vermögen los.
Manchmal geben sich die Betrüger auch als Arzt oder Ärztin eines Krankenhauses aus, in dem angeblich ein naher Angehöriger liegt, der dort mit dem Tode ringt. Für das Überleben des geliebten Menschen werden - na klar - sauteure Medikamente benötigt, die aber leider selbst finanziert werden müssen.
Die Polizei rät: Wenn sie mit dieser Masche angerufen werden, dann vergewissern sie sich grundsätzlich, ob sie wirklich mit einem Angehörigen sprechen. Fordern Sie die anrufende Person zum Beispiel dazu auf, ihren oder seinen Namen selbst zu nennen.
Außerdem gilt: Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
Externer Link
Schalke 04
Auch Fahrdienst möglich
Preiswertes Impftaxi für Senioren Ü80
Symbolfoto: Pixaby, CC0
Preiswertes Impftaxi für Senioren Ü80
Externer Link
Polizeiberatung
Ausbau für den Tourismus geplant
Zwei unserer Halden gehören nun dem RVR
© 2020 VG Bild-Kunst, Bonn
Zwei unserer Halden gehören nun dem RVR
Zu Beginn die Kultur der Maya
VHS startet das Jahr mit Online-Kursen
Symbolbild
VHS startet das Jahr mit Online-Kursen
Externer Link
Misereor
Zu wenig Impfstoff
Ärztekammer kritisiert Corona-Impfstopp
Fotomontage: ÄKWL, Sarah Johanna Eick / Pixabay
Ärztekammer kritisiert Corona-Impfstopp
Corona-Schutzverordnung
Mehr Härte gegenüber Regel-Brechern
Foto: © CDU GE
Mehr Härte gegenüber Regel-Brechern
Externer Link
Care
Der Mängelmelder Gelsenkirchen
Zoom Erlebniswelt
Polizeiberatung.de
Tafel Deutschland
Stadtbibliothek
Apotheken Notdienst Gelsenkirchen
Weisser Ring

HEIMATGEFÜHLE

Kolping
Gemeinfrei 
Mancher rennt dem Glück nach und weiß nicht, dass er es zu Hause hat.
Adolph Kolping
NEUE BEITRÄGE AUS GELSENKIRCHEN
Facebooker kritisieren Begriff Winterlicht
Quelle: © GE:City, Facebook
City-Initiative
Facebooker kritisieren Begriff Winterlicht
button Schalke muss Bremen besiegen - egal wie
Fotos: Pixabay / Sandro Halank, CC BY-SA 3.0 Lizenz
Schalke muss Bremen besiegen - egal wie
ZURÜCK ZUR LETZTEN SEITE     ZUR STARTSEITE