GELSENKIRCHEN EXTRA VERWENDET COOKIES

Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Cookie-Info ✔ Einverstanden
Seitenkopf Seitenkopf Menü
IHK-Beratung für Unternehmen in Not
Symbolbild
Corona-Notfälle
IHK-Beratung für Unternehmen in Not
Zehn mal 1.000 Euro für den Jugendsport
Archivfoto: VB Ruhr Mitte
Aktion der Volksbank
Zehn mal 1.000 Euro für den Jugendsport
Fördergelder für Citys nicht beantragt?
Foto: FDP
FDP kritisiert Stadt
Fördergelder des Landes nicht beantragt?
Volkshaus Rotthausen wird 100 Jahre alt
Foto: Stadt Gelsenkirchen, Robbin
Jubiläum im Dezember
Volkshaus Rotthausen wird 100 Jahre alt
Hacker-Angriff noch nicht ausgestanden
Quelle: FUNKE Mediengruppe

Hacker-Angriff noch nicht ausgestanden

WAZ und Funke Mediengruppe
Auch zwei Wochen nach dem Hacker-Angriff auf die IT-Systeme der Funke Mediengruppe scheinen noch nicht alle Schäden behoben. Die Gelsenkirchener WAZ erscheint nach wie vor mit einer Notausgabe ohne Lokalteil, auch der Stadtspiegel hat nicht den gewohnten Umfang (Stand 8.1.2021).
Wie es aussieht, werden die Probleme noch eine Weile andauern. In einer aktuellen Erklärung der Funke Mediengruppe ist zu lesen: "Auch wir wünschten uns, dass wir zwei Wochen nach der Cyberattacke Schritt für Schritt zurück in den Normalzustand übergehen könnten. Bis es so weit ist, wird es jedoch noch einige Wochen dauern."
Einige Wochen! Als Erklärung heißt es bei Funke: "Der externe IT-Angriff war absolut massiv und hat zu großem Schaden innerhalb unserer IT-Systeme geführt. Funke muss aktuell eine komplett neue, saubere IT-Umgebung für alle Bereiche aufbauen."
Die Abonnenten und Leser der Gelsenkirchener Funke-Produkte müssen also noch eine ganze Weile mit Einschränkungen leben. Allerdings zeichnet sich auch Licht am Horizont ab. Noch diese Woche werden die NRW-Titel eine kleine Anzahl von Lokalteilen aufbauen und diese dann sukzessive ausweiten, so Funke.
Zu Fragen, ob die Hacker Lösegeld gefordert haben, will sich der Verlag nicht äußern. Unverbindlich heißt es dazu: "Presseberichterstattung über etwaige Lösegeldforderungen können und dürfen wir aus ermittlungstaktischen Gründen nicht kommentieren."
Inzwischen hat sogar Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen die Konzernzentrale der Funke Mediengruppe besucht, um sich über die aktuelle Situation nach dem Cyberangriff zu informieren. Kufen ließ sich zum Beispiel die "digitale Waschstraße" zeigen, in der die Laptops der Mitarbeiter von der Schadsoftware gereinigt werden (Foto oben).
Externer Link
Bild
Corona-Schutzverordnung
Mehr Härte gegenüber Regel-Brechern
Foto: © CDU GE
Mehr Härte gegenüber Regel-Brechern
Externer Link
Polizeiberatung
Schnee am Internationalen Schneetag
Erste weiße Flocken, doch es wird wärmer
Foto: Straßen.NRW
Erste weiße Flocken, doch es wird wärmer
Corona-Krisenstab hat getagt
Keine weiteren Verbote trotz Horror-Zahlen
Symbolbild
Keine weiteren Verbote trotz Horror-Zahlen
Externer Link
Misereor
Präsent im 1. Quartal 2021
Alle DRK-Blutspender erhalten To-Go-Becher
Foto: DRK Gelsenkirchen
Alle DRK-Blutspender erhalten To-Go-Becher
Aufstand der Ungehorsamen?
Verzweifelte Händler schreiben Merkel
Fotomontage: HDE (1), Pixabay (1)
Verzweifelte Händler schreiben Merkel
Externer Link
Care
Polizeiberatung.de
Der Mängelmelder Gelsenkirchen
Zoom Erlebniswelt
Tafel Deutschland
Stadtbibliothek
Apotheken Notdienst Gelsenkirchen
Weisser Ring

HEIMATGEFÜHLE

Belmondo
© G. Biard, CC BY-SA 3.0 
Auch ein Mensch, der zwanzig Sprachen beherrscht, gebraucht seine Muttersprache, wenn er sich in den Finger schneidet.
Jean-Paul Belmondo
NEUE BEITRÄGE AUS GELSENKIRCHEN
In Gelsenkirchen boomt der Gesundheitssektor
Symbolbild
Imposante Statistik
In Gelsenkirchen boomt der Gesundheitssektor
Ex-Schalke-Profi beteiligt?
Polizei löst mehrere illegale Partys auf
Symbolfoto
Polizei löst mehrere illegale Partys auf
ZURÜCK ZUR LETZTEN SEITE     ZUR STARTSEITE